Medizinische Fusspflege

Die medizinische Fusspflege geht über Nagelpflege hinaus.

Unsere Füsse tragen uns durchs ganze Leben, darum ist es wichtig, ihnen mit einer regelmässigen podologischen Behandlung die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn die Füsse schmerzen, ein Nagel einwächst oder ein Hühnerauge drückt, dann sind sie bei uns an der richtigen Stelle.

Eine Podologin EFZ absolviert eine dreijährige Ausbildung. Ihre Aufgaben beinhalten:

  • Anamnese: Aufnahme der kunden- / patientenspezifischen Daten
  • Nagelbehandlungen: richtiges Schneiden der Nägel, Behandlungen von Onychokryptose (eingewachsene Nägel), Nagelmykosen (Nagelpilze) oder Onychauxis (verdickte Nägel)
  • Hyperkeratose-Behandlungen: Abtragen von übermässiger Hornhaut oder Schwielen
  • Entfernen von Clavi: fachgerechtes Abtragen von Hühneraugen
  • Orthonyxie: spezielle Spangentechnik bei eingewachsenen Nägeln
  • Verbandtechnik: Anbringen von Entlastungs- und Schutzverbänden
  • Orthesentechnik: Zehenkorrektur und Druckschutzentlastung aus Silikon
  • Nagelprothetik: künstlicher Nagelersatz
  • Fuss- und Unterschenkelmassage: als therapeutische Massnahme oder zur Steigerung des Wohlbefindens
  • Allgemeine und individuelle Beratung von Entlastungs- und Fusspflege-Produkten, Schuhen und orthopädischen Hilfsmitteln etc.

Wer sind unsere Kunden / Patienten?

  • Alle Personen, die Wert auf schmerzfreie und gepflegte Füsse legen.
  • Personen, die ihre Füsse nicht mehr selbst pflegen können.
  • Alle Personen, die in irgendwelcher Form Probleme oder Schmerzen an ihren Füssen haben.
  • Diabetiker (Zuckerkrankheit), Antikoagulierte (Blutverdünnung), Rheumapatienten, Kunden / Patienten mit Durchblutungsstörungen sowohl arterieller als auch venöser Art.
  • Nachbehandlungen nach Operationen.

Eine podologische Behandlung ist anspruchsvoll. Wir sind Mitglied des Schweizerischen Podologen-Verbandes (SPV). Diese Bezeichnung bietet Ihnen Gewähr dafür, dass Sie sich mit Ihren Fussproblemen in guten und qualifizierten Händen befinden. Zudem wird unser Personal regelmässig in Weiterbildungseminaren geschult.

Spezialbehandlungen

Zur medizinischen Fusspflege bei Per Piedi gehören auch Massagen.

Die klassische Massage wirkt regulierend vor allem auf den Muskeltonus. Diese Wirkung entsteht durch eine verbesserte Durchblutung und einen verbesserten Stoffwechsel am Ort der Massage, ausgelöst durch die Reizung der Nerven in Haut und Muskeln. Darüber hinaus wirkt sich die Massage positiv auf die Psyche des Menschen aus. Sie entspannt, beruhigt und verbessert das allgemeine Wohlbefinden.

Mit einer Zehenorthese erreicht Per Piedi sofortige Schmerzlinderung.

Mit einer individuell, nach Mass angepassten Orthese haben wir die Möglichkeit, eine sofortige Schmerzlinderung und Druckerleichterung zu erreichen. Zudem können wir den Zeh mechanisch korrigieren.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Entlastung von Hammer-, Krallen- und Reiterzehen
  • Entlastung von Clavi (Hühneraugen) egal welcher Lokalisation
  • Entlastung des Hallux Valgus / Quintus varus
  • Entlastung frischer OP-Narben
  • Entlastung von Onychokryptose (eingewachsener Nagel)

Die Orthese besteht aus einem Zweikomponenten-Silikon-Elastomere in verschiedenen entlastenden oder korrigierenden Shorehärten. Das Material ist langlebig und gut verträglich.

Bei schmerzenden, eingewachsenen Zehennägeln können wir mit den verschiedenen, individuellen Spangentechniken folgendes bewirken:

  • Korrektur des Nagels
  • Herstellung der natürlichen Nagelbreite
  • Sofortige Schmerzlinderung und Druckerleichterung
  • Dekompression des Nagelbetts

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Onychokryptose (eingewachsener Nagel)
  • Clavi (Hühneraugen) im Nagelfalz
  • Seitliches Druckempfinden
  • Unsachgemäss geschnittener Nagel
  • OP-Nagel / Traumanagel

Gegenüber einer Operation weist die Orthonyxie folgende Vorteile auf:

  • Nagel und Zehenende bleiben erhalten
  • Keine Narbenbildung
  • Geringere Schmerzen
  • Die Orthonyxie ist fast immer anwendbar
Per Piedi verwendet für die Spangentechnik Titan-Spangen.

Titan-Spange

  • Titandraht ist in drei verschiedenen Stärken verfügbar.
  • Das Fixationsmaterial Komposit ist aus der Zahntechnik bekannt.
Per Piedi verwendet für die Spangentechnik BS-Spangen.

BS-Spange

  • Besteht aus einem glasfaserverstärkten Duroplast-Fiberglas.
Per Piedi verwendet für die Spangentechnik Goldstatt-Spangen.

Goldstatt-Spange

  • Besteht aus vergoldetem Edelstahl.
Mit einem Nagelersatz von Per Piedi wird die Nagelplatte wiederhergestellt.
Gelmaterial besteht aus einem 1-Phasen-Kunsstoff, welcher aus Harz besteht und sich mit Lichthärtung verfestigt.

Bei Teilverlust eines Nagels oder bei dünnen, brüchigen Nägeln empfehlen wir zur Erhaltung des Nagelbettes einen Gel-Nagelersatz oder -Überzug. Mit einem Gel-Nagelersatz wird die Nagelplatte wiederhergestellt und ein mögliches Einwachsen des Nagels verhindert. Das ästhetische Aussehen wird dadurch optimiert.

Anwendungsmöglichkeiten bei:

  • Dünnen, spröden, rissigen Nägeln
  • Durch Trauma (Verletzung) abgebrochener Nagel
  • Nagelablösung infolge Überdruck, Unfall oder chemischer Einflüsse
  • Eingewachsenem Nagel
  • Operiertem Nagel
  • Falsch geschnittenem Nagel
  • Clavus (Hühnerauge) unter dem Nagel
Per Piedi nutzt Taping für funktionelle und mechanische Korrekturen.

Mit einem Taping erfolgt eine funktionelle und mechanische Korrektur. Es kann eine passive Unterstützung bieten und es wird auch zur Schmerzdämpfung eingesetzt.

Per Piedi nutzt Taping für funktionelle und mechanische Korrekturen.

Anwendungsmöglichkeiten bei:

  • Hallux Valgus-Beschwerden
  • Spreizfuss-Beschwerden
  • Hammerzehen-Beschwerden
  • Als Unterstützung bei eingewachsenen Nägeln
  • Knieproblemen
  • Senk- / Knickfuss
  • Haglundferse
  • Lymphatischen Problemen
  • Fersensporn
  • Nach Operationen von Hammer- / Krallenzehen
Per Piedi behandelt Warzen, Altersflecken, Hautläsionen und Blutschwamm.

Die Kryotherapie ist die kontrollierte Zerstörung unerwünschten Gewebes durch die präzise Anwendung extremer Kälte mit dem Stickstoffoxid N2O (Lachgas). Es wird ein schnelles Frieren mit einer Absenkung der Temperatur von +37°C auf -27°C erreicht.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Warzen jeglicher Art (Mosaicwarzen, Dornwarzen, Warzen bei Kinder und Jugendlichen, Pinselwarzen etc.)
  • Altersflecken
  • Ästhetische Hautläsionen
  • Blutschwamm (Angioma, Aneurysma spongiosum)

Anamnese

Am Anfang einer podologischen Behandlung steht eine umfassende und genaue Anamnese. Mit der Anamnese erhält der/die Podologe/in ein Bild über den betreffenden Patienten. Daraus erfolgt ein Befund, auf dessen Grundlage alle Behandlungsmassnahmen (Therapie- oder Behandlungsplan), Vorkehrungen und Ratschläge basieren, die zur Behebung oder Linderung des Fussleidens erforderlich sind.

Durch ein genaues Abfragen von bestehenden Krankheiten oder Problemen schafft sich der/die Podologe/in eine gute Basis für individuelle Beratungen und weitere Behandlungen.

Die sorgfältige Anamnese bildet einen integrierten Bestandteil der Diagnose. Sie dient nicht zuletzt der Absicherung des/der Podologen/in bei der Befragung nach bestehenden Krankheiten und weiteren Risikofaktoren. Gleichzeitig fühlen Sie sich als Patient/in durch eine seriöse Befragung ernst genommen, was eine gute Basis für die weitere Beratung und Behandlung schafft.

Wichtig ist für uns auch, den Behandlungsverlauf zu dokumentieren. Wir können immer wieder zurückgreifen auf längst vergangene Arbeiten oder Ergebnisse.

Risikopatienten

Der/die Podologe/in ist spezialisiert auf die Behandlung von Risikopatienten. Alle Mitarbeiter/innen bei Per Piedi haben das Weiterbildungsseminar für die Behandlung von Diabetikern absolviert.

Per Piedi ist spezialisiert auf die Behandlung von Risikopatienten.

Risikopatienten sind Personen mit erhöhtem Risiko in Bezug auf verzögerte Wundheilung und / oder Infektion.

Patienten mit einer verminderten, gestörten oder fehlenden Wahrnehmung von Schmerz, Druck, Verletzung, Kälte oder Wärme sind gefährdet, da sie Verletzungen, Entzündungen und Infektionen an ihren Füssen nicht mehr wahrnehmen können. Eine verminderte Infektabwehr, die durch Krankheit und / oder Therapie bedingt ist sowie eine verminderte Durchblutung, fördern das Risiko, sodass entstandene Verletzungen schlecht oder nicht mehr heilen und zum Beispiel Amputationen zur Folge haben können.

Wenn Sie an einer dieser Erkrankungen leiden, dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle:

  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus mit Polyneuropathie, Sklerodermie, usw.)
  • Erkrankungen im rheumatoiden Formenkreis (z.B. chronische Polyarthritis)
  • Durchblutungsstörungen (arterielle und venöse)
  • Geriatriepatienten 
  • Patienten mit neurologischen Faktoren (z.B. Polyneuropathie, Lähmungen, Multiple Sklerose, Poliomyelitis usw.)
  • Einnahme von Medikamenten (z.B. immunsuppressiven Medikamenten, Antikoagulantien, Cortison)
  • Bluterkrankheit (Hämophilie) und Blutungsneigung (Hämorrhagische Diathese)
  • Infektionskrankheiten (z.B. Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus-MRSA)
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ab Stadium 2
  • Chronisch venöse Insuffizienz (CVI)
  • Sämtliche Erkrankungen des Gefäss-Systems mit einem erhöhten Risiko für Wundheilungsstörungen und Infektionen (z.B. Morbus Bürger, Morbus Raynaud usw.)
  • Langzeit- oder Dauerantikoagulierte

Preise

Die Behandlungspreise verstehen sich inkl. Instrumentenaufbereitung, Kabinenhygiene, Behandlungsdokumentation, Terminierung sowie Kassenabwicklung.

Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten an:

  • Barzahlung
  • Alle gängigen Debit- und Kreditkarten

Medizinische Fusspflege

 CHF

Kleine Behandlung bis 30 Min.

79.00

Normale Behandlung 40 bis 60 Min.

95.00

Grosse Behandlung 60 bis 75 Min.

120.00

 

 

Kleine Teilbehandlung bis 15 Min.
z.B. Clavus (Hühnerauge) oder Unguis incarnatus (eingew. Nagel)

39.00

Normale Teilbehandlung bis 30 Min.

79.00

Aufwändigere Teilbehandlung bis 45 Min.

87.00

Spangen-Techniken

 CHF

1 BS-Spange zzgl. Behandlungskosten

49.00

1 Titan-Spange zzgl. Behandlungskosten         

85.00

1 Goldstadt-Spange zzgl. Behandlungskosten

125.00

Nagelprothetik

 CHF

1 Nagelverstärkung mit Gel während der Behandlung

39.00

1 Gelnagel mit Nagelvorbehandlung

59.00

Zehenorthese

 CHF

Zehenkeil bis 15 Min.

49.00

1 Zehen-Entlastung bis 30 Min. 

79.00

1 grosse Zehen-Entlastung bis 45 Min.

87.00

Massage

 CHF

Fuss- und Unterschenkelmassage 30 Min.

59.00

Stand: 17.12.2020
Konsultationen, die nicht eingehalten werden können, sind 24 Stunden vorher abzusagen. Sie ersparen sich damit deren Berechnung.


Öffnungszeiten und Kontakt

Öffnungszeiten Podologie-Praxis

Montag, Mittwoch, Donnerstag: 8–18 Uhr
Dienstag: 8–17 Uhr
Freitag: 8–16 Uhr
Samstag: 8–13 Uhr

Das Per Piedi-Team berät Sie gerne und freut sich auf Ihren Besuch.

Kontakt und Standort

Per Piedi
Geschäftsführerin: Carmen Tommasini
Weisse Gasse 15, 4001 Basel

Tel. +41 61 260 65 20
Fax +41 61 260 65 21
Email: kudi.whperpiedi@coop.ch